-->

derplaan
ein webbasierter Tagesplaner für viele...

derplaan ist ein online Tagesplaner für alle diejenigen geworden, die eine Alternative zu den Datenstaub­saugern von Google, Apple & Co suchen, aber schon einen sicheren Hafen für ihre Mails haben (eine eigene Domain oder auch einen Account bei Posteo oder Artverwandten), nicht mit Outlook arbeiten, aber eine gut ausgestattete App für ihre Termine, Kontakte und Tagesorganisation haben wollen.

Die Erkenntnis, dass mit derplaan auch ein Tagesplaner für jeden entsteht, der Wert auf Verschlüsselung, Datenschutz und Privatsphäre im Internet legt, kam uns „unterwegs":

Denn wir bauten einen

Kalender

der mehr sein sollte, als ein einfacher Terminplan für eine Praxis,...

Screenshot Kalender
Screenshot Kontakte

... und eine Verwaltung der

Kontakte

die mehr können sollte, als einfach nur die Adressen ver­walten...

...und schließlich eine Zentrale für alle

Dokumente

die Texte, Protokolle, TODO's und jede Art Listen erstellen und verwalten können sollte

Screenshot Dokumente



...und eine All-in-One Software für Praxis & Büro

Aber derplaan ist aufgrund seines Ursprungs und seiner Zielsetzung noch einiges mehr als nur ein Tagesplaner für jedermann und -frau. Es ist zugleich eine vollwertige Anwendung für Heilberufe, Coaches und viele andwere Selbstständige zur Erstellung von Rechnungen auf Basis eines individuellen Leistungs­verzeichnisses. Im Zusammenspiel von Kalender und Abrechnungsmodul entstehen aus automatisch erzeugten Rechnungsvorlagen schnell und übersichtlich Rechnungen.

Ein genau anpassbares Verzeichnis von

Leistungen

in dem alle Details einzeln konfiguriert werden können, bildet die Grundlage für...

Screenshot Leistungen
Screenshot Rechnungen

... für die vom Programm automatisch aus dem Kalender heraus vorbereitete Erstellung von

Rechnungen

und natürlich auch Mahnungen, Rechnungskorrekturen und -stornierungen.

Im Maschinenraum:
Die Technik der Web App

Wir haben die Praxissoftware und Bürosoftware derplaan als eine Web-App entwickelt, bei aber alle Operationen auf dem Gerät des Nutzers stattfinden. Die App ist in allen modernen Browsern lauffähig (Firefox, Chrome, Opera, Safari, ..., und Microsoft Edge anstatt des Internet Explorers). Die Daten des Nutzers liegen verschlüsselt auf dem Gerät des Nutzers in einer speziellen Datenbank, die sich automatisch mit einer zentralen Datenbank auf unserem Server synchronisiert und die Daten in dieser verschlüsselten Form an alle anderen Geräte des Nutzers weitergibt, die auch gerade online sind. Diese Architektur erlaubt ein Arbeiten auch in Situationen ohne Internetverbindung. Gleichzeitig sind die Daten durch ihre Speicherung auf dem zentralen Server auch gesichert.

Man nennt das eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung. Die Daten des Nutzers werden auf seinem Gerät vor dem Versenden und auch dem Speichern auf dem Gerät verschlüsselt, nur verschlüsselt in der zentralen DB bei uns gespeichert und wieder zurück an die Geräte des Nutzers übertragen. Erst dort werden sie entschlüsselt und von der App verarbeitet. Ist ein sicheres Passwort gewählt, sind die Daten sehr gut geschützt. Auch das Passwort des Nutzers verlässt niemals unverschlüsselt das Gerät. Wir kennen es nur verschlüsselt. Mehr Informationen zu diesem Aspekt finden sich im Blog.

Eine Weiter­entwicklung zu einer "Progressive Web App" ist geplant. Dann verhält sich die App, als wäre sie auf dem Gerät installiert. Trotzdem ist sie durch unsichtbare Aktualisierungen immer auf dem neuesten Stand.

Für die Nutzeroberfläche streben wir eine "full responsivity" an, d.h. eine gute Bedienbarkeit unabhängig von der Größe des Monitors. Erreicht ist das bisher aber nur für den Kalender. Der funktioniert auch schon auf dem Smartphone. Mit Phablet oder Tablet ist jedoch bereits eine gute Bedienung machbar.

Idee und Geschichte dahinter:
wie derplaan entstand

"Ich arbeite seit 1998 als Heilpraktiker für Psychotherapie, Coach und Berater für Berufs­findung. Schon sehr bald war ich auf der Suche nach einer Praxissoftware und Bürosoftware, das mir Ver­waltungs­aufgaben abnimmt. Mein Interesse für IT hatte ich bereits 20 Jahre vorher, in meinem ersten Studium (Biologie), entdeckt und ganz praktisch einen Apple II mit einem handgestrickten A/D-Wandler hinter ein Messgerät gebastelt.

Seitdem habe ich mich mit IT kontinuierlich nebenher beschäftigt. Die Suche nach einem rundum passenden Programm blieb jedoch bis zuletzt erfolglos. Welche Features ich mir von einem solchen Programm wünschte, ist ja in den oberen Abschnitten aus­führlich beschrieben. Bis vor kurzem gab es keine Geschäftsprozesse-App, dass meine Feature-Wunschliste auch nur annähernd erfüllte (mal ganz abgesehen von den wenig einladenden Nutzer­ober­flächen). Und als ich dann vor gut 5 Jahren wirklich startete, sah es noch trüber aus. Kein vollwertiger Kalender, keine freie Definition von Leistungen, keine Steuer­berücksichtigung und ohne Windows ging gar nichts. Aber selbst jetzt im Jahre 2018 gibt es keine vergleich­bare Praxissoftware und Bürosoftware, die eine "Überall"-Funktion (Syncing von Handy, Tablet, Laptop) mit echter Daten­sicherheit, Rechts­sicherheit und Offline-Fähigkeit verbindet.

Ich hatte jedoch keine Ahnung, was mich erwartete. Die hinter uns liegenden 5 Jahre waren eine Zeit größter Heraus­forderungen. Eine schmerz­hafte inhaltliche Lernkurve, eine intensive Schulung in Durchhalte­vermögen und Disziplin, ein heftiges Auf und Ab von Hoffnung und Enttäuschung. Ich hatte und habe weiter den Ehrgeiz, diese App ohne die Abhängigkeit von Geldgebern zu entwickeln und weiter zu verbessern. Das macht es natürlich nicht einfacher, das berühmte 4-Stunden-täglich-neberbei-Startup, hier wurde es Wirklich­keit. Jetzt nach einer langen Zeit des Machen und Tuns: ihr da draußen möget nun feststellen, dass ihr noch gar nicht wusstet, wie sehr derplaan euer Leben verbessert ."


Bremen, Frühjahr 2018
Dr. Thomas Naujokat